2015

Kärntner Exportpreis

Mit der Nominierung zum Kärntner Exportpreis wurden wir 2015 für unser außerordentliches Engagement in unseren Exportmärkten Italien und Slowenien geehrt. Der Exportpreis würdigt überdurchschnittliches Engagement und Erfolge der Kärntner Unternehmer auf Auslandsmärkten. Es ist eine Auszeichnung für jene Unternehmen, die für den wirtschaftlichen Aufschwung in Kärnten erstklassige Arbeit leisten.

weiter Infos hier

2014

Neuer Showroom in Südtirol

Bereits Kaiserin Sissi wandelte auf der Meraner Kurpromenade. Die vielen Häuser im K&K Stil erinnern noch heute an die lange Geschichte Merans als Kurort für die Oberschicht der damaligen Monarchie. Heute ist Meran und das Burggrafenamt das Zentrum des Südtiroler Sommertourismus. Hunderte Hotels in Meran, Dorf Tirol, Schenna oder dem Passeiertal locken jährlich Millionen Touristen an. Genau von hier aus haben wir 2010 mit der Übernahme der Firma HOTELpap begonnen die Südtiroler Hotellerie mit Hotelwäsche zu beliefern. Seit September 2013 treten wir auch in Südtirol ausschließlich unter unserer Marke Hotelausstattung Schranz auf.

Wir siedelten unsere Räumlichkeiten und eröffneten mit einer Hausmesse vom 6. bis 7. März 2014 unseren neuen Showroom in Meran Sinich, J. Kravogl Strasse 32/34. Auf 250m²- Fläche zeigen wir neueste Trends der textilen Raumausstattung und geben einen umfangreichen Einblick in unser Sortiment.

Unser kompetentes Team in Südtirol rund um Geschäftsführer Hannes Prantl freut sich mit Ihnen zusammen das Ambiente Ihres Betriebes zu verschönern.

2011

Informationsplattform Klasse Wäsche

Wir sind Gründungsmitglied bei der Informationsplattform Klasse Wäsche, die 2011 gegründet wurde. Dies ist die erste Informationsplattform über Vorteile und Nutzen hauseigener Wäschereien in Hotels, Gastronomie, Alten- und Pflegeheimen. Wir unterstützen Betriebe, damit hauseigene Wäschereien optimal arbeiten und Gäste den Wert selbst gewaschener Wäsche schätzen können. Unsere Botschaft lautet: „Im Haus gewaschen. Einfach zum Wohlfühlen.“ Das Besondere an dieser Plattform ist, dass erstmals die drei Branchen Wäsche, Waschchemie und Wäschereimaschinen gemeinsam marken- und firmenneutral die Vorteile und den Nutzen von hauseigenen Wäschereien als Gesamtlösung präsentieren. Mehr auf www.klassewaesche.at

2010

Übernahme HOTELpap

Im Jahr 2010 übernimmt Hotelausstattung Schranz das Traditionsunternehmen HOTELpap – den Südtiroler Spezialisten für Hotellerie- und Gastbetriebe und bedient nun von Meran aus auch den italienischen Markt.

2005

Neuer Firmensitz in St. Veit an der Glan

Am 17. Oktober 2005 wurde im Industriepark St. Veit an der Glan der heutige Firmensitz eröffnet. Die neu geschaffenen modernen Produktions-, Lager- und Büroräumlichkeiten gibt dem Unternehmen die Möglichkeit die Kunden noch zufriedener zu stellen und ständig am Puls der neuen Trends zu bleiben. 2009 wurde die Firma offiziell an die 2. Generation übergeben.

1985

Produktinnovation "Logopolster"

Die Produktinnovation „Logopolster“ aus dem Hause Schranz revolutionierte die Hotellerie- und Gastronomiebranche.

1980

Umzug in die Völkermarkterstraße

Schon 1980 wurden bereits größere Büro- und Produktionsräume benötigt, da die ersten Mitarbeiter eingestellt wurden. Somit wurde ein Umzug in die neuen Räumlichkeiten in der Völkermarkterstraße in Klagenfurt vorgenommen. 

1977

Erste Erfolge

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und so eröffneten 1977 Hermann und Anna Marie Schranz die Geschäftsstelle in Klagenfurt am St. Veiter Ring mit einem kleinen Büro und einer Haushaltsnähmaschine. Der Grundstein für eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte war gelegt.

1976

Gründung Hotelausstattung Schranz

Getrieben von der Vision und Überzeugung „Gastronomie soll ein Erlebnis sein!“ gründeten Hermann und Anna Maria Schranz 1976 das Unternehmen „Hotelausstattung Schranz“. Schon in den Anfängen wollte man den Kunden etwas Besonderes bieten. Hoteltextilien der höchsten Qualität und erstklassiges Service waren bereits damals in der Unternehmensphilosophie stark verankert. Trotz anfänglichen schweren Starts sahen es Hermann und Anna Maria Schranz als ihre Bestimmung gemeinsam mit dem Hotelier und Gastronom einen Raum durch die Veredelung mit Tischwäsche und Vorhängen zu einem außerordentlichen Ereignis für jeden Gast zu machen. So wurde 1976 von Klagenfurt aus die Steiermark und Kärnten bereist. Die Qualität und Einzigartigkeit der Produkte überzeugten und so wurde bald ganz Österreich beliefert.